Real Estate Performance Netzwerk

Kostensenkung nicht zu lasten der ProduktivitÄt -
Die Immobilie als Betriebsmittel

Wertsicherung und Wertsteigerung als Ziel der Bestandshaltung - Die Immobilie als VermÖgenswert

Partner

„Es schadet nichts, wenn Starke sich verstärken“ (Goethe). Nach diesem Motto gehen wir Kooperationen mit ausgewählten Unternehmen ein, um unseren Kunden ein umfassendes, auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Leistungsportfolio zur Verbesserung ihrer Performance in den Immobilien und immobilienbezogenen Prozessen anzubieten.

Entwicklungspartner
evans software

evans software ist spezialisiert auf web-basierte Lösungen für das Immobilien Asset- und Portfoliomanagement. Die einzeln oder gemeinsam zu nutzenden Module „Asset- und Portfoliomanagement“, „Miet- und Finanzbuchhaltung“ oder „Objektverwaltung“ lassen sich entweder von einem stationären PC aus oder mobil über Laptop, Smartphone oder Tablet nutzen. evans ist REMO-Entwicklungs- und Vertriebspartner.
www.evanssoftware.de

Kooperationen
Architrave

Hochdynamische Märkte, steigende Transaktionsgeschwindigkeit und wachsende Qualitätsanforderungen verlangen maximale Performance. Die Basis hierfür ist smartes und wirtschaftliches Dokumentenmanagement. Architrave wurde 2012 in Berlin gegründet. Seitdem widmet es sich einer ambitionierten Mission: das beste Life Cycle Dokumenten Management für die Real Estate Branche zu entwickeln – unter Einsatz modernster Technologien und einem bis dahin unerreichten Fokus auf Anwenderfreundlichkeit und Sicherheit.www.architrave.de

bauoek

Das Institut für Bauökonomie an der Universität Stuttgart widmet sich in der Forschung dem systematischen Handeln im Zusammenhang mit der Planung, Ausführung und Nutzung von Bauwerken im Hoch- und Tiefbau. Im Mittelpunkt stehen die Methoden und Instrumente des ganzheitlichen Managements von Bauprojekten und Immobilien.
www.bauoekonomie.uni-stuttgart.de

CalCon

Die CalCon-Gruppe entstand als Spin-off des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik im Jahr 2000. Das Leistungsspektrum umfasst neben der Vermarktung und Weiterentwicklung der Softwarelösung epiqr® qualifizierte Dienstleistungen im Bereich Bestandserfassung, Nachhaltigkeit, Forschung, Energie- und Bestandsmanagement.
www.calcon.de

CSC

CSC unterstützt Unternehmen in den Bereichen Strategie, Softwareauswahl, Konzeption, Implementierung, Training und Roll-out sowie in der Anbindung externer IT-Systeme an SAP.
www.csc.com

DBZ

Das Deutsche Benchmarking Zentrum (DBZ) unterstützt Unternehmen bei Benchmarking-Vorhaben. Dabei werden Benchmarking-Prozesse - vom Finden passender Benchmarking-Partner in vergleichbaren Organisationen bis zur Umsetzung aufgezeigter Potenziale - begleitet.
www.benchmarkingforum.de

Deloitte

Deloitte erbringt Dienstleistungen aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen. Die Immobilienwirtschaft ist seit mehr als 80 Jahren ein Branchenschwerpunkt bei Deloitte.
www.deloitte.com

DGNB

Die DGNB widmet sich der konsequenten Förderung von nachhaltigem, wirtschaftlich effizientem Bauen. Erreicht wird das durch systematischen Know-how-Transfer, gezielte Weiterbildung und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit. Zudem wird das DGNB Zertifikat zur Auszeichnung umweltschonender, wirtschaftlich effizienter und nutzerfreundlicher Gebäude weiterentwickelt.
www.dgnb.de

HTW

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin ist die größte Berliner Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Das Fächerspektrum ist mit rund 70 Studienangeboten in den Bereichen Technik, Informatik, Wirtschaft, Kultur und Gestaltung bemerkenswert breit. Die Zusammenarbeit betrifft die Studiengänge Construction and Real Estate Management (ConREM) und Facility Management.
www.htw-berlin.de

IBI

Das Immobilien Benchmarking Institut (IBI) an der Fachhochschule Kufstein ist Forschungs- und Kooperationspartner für Österreich.
www.fh-kufstein.ac.at

ims

Die iMS Immobilien-Management-Systeme entwickelt, vertreibt und pflegt Software für das Management von Gewerbeimmobilien auf hohem professionellem Niveau und führt diese erfolgreich bei ihren Kunden ein. Mit der iMS-Software und den Outsourcing-Dienstleistungen unterstützt die iMS ihre Kunden beim effizienten Management von Gewerbeimmobilien.
www.ims-mainz.de

iSFM

ISFM ist ein innovatives und transferorientiertes Facility Management-Beratungsunternehmen für die öffentliche Hand und die private Wirtschaft. Darüber hinaus verfolgt der Forschungszweig der ISFM zusammen mit dem INFA gemeinnützige Zwecke in den Bereichen der Abfall- und Abwasserwirtschaft, des Immissionsschutzes sowie des Site und Facility Managements.
www.isfm.de

Jones Lang LaSalle

Jones Lang LaSalle ist ein Finanz-, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen im Immobilienbereich. Das Unternehmen bietet integrierte Dienstleistungen für Eigentümer, Nutzer und Investoren, die im Immobilienbereich Wertzuwächse realisieren wollen.
www.joneslanglasalle.de

Norddeutsche Facility Management GmbH

Die NORD/FM ist eine 100-prozentige Tochter der Norddeutschen Landesbank und profitiert unmittelbar von der Stärke der führenden Universalbank in Norddeutschland. Die Leistungspalette deckt alle Bereiche des KFM, TFM und IFM sowie der Baubetreuung ab. Als Managementgesellschaft fungiert die NORD/FM hauptsächlich als Bindeglied zwischen Auftraggeber und operativen Dienstleistern sowie als direkter Vertragspartner für alle FM-Leistungen.
www.nordfm.de

Planon

Planon gehört zu den erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden IT-Unternehmen der Welt. Im Bereich „Integrated Workplace Management Software wird Planon europaweit als führender Anbieter angesehen.
www.planon-fm.de

Planon

pom+ erbringt Beratungsleistungen in den Bereichen Bau, Facility, Property, Portfolio und Asset Management. Die Kernkompetenzen umfassen Performancemessung, Strategieentwicklung, Ressourcenoptimierung und Technologieeinsatz mit Rücksicht auf den Lebenszyklus der Immobilien und Infrastrukturen. 50 hochqualifizierte Mitarbeitende überzeugen mit Fachwissen, ausgewiesener Erfahrung und dem Know-how von pom+ aus rund 3‘000 Projekten. Mit Hauptsitz in Zürich und verschiedenen Niederlassungen berät pom+ seit 1996 über 300 Kunden aus der ganzen Schweiz und dem Ausland. pom+ ist REMO-Kooperationspartner für die Schweiz.
www.pom.ch

TU Darmstadt

Die TU Darmstadt verbindet beim Diplomstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ Inhalte des Bauingenieurstudiums mit betriebs- und volkswirtschaftlichen sowie sozial- und rechtswissenschaftlichen Inhalten. In der Forschung sind unter anderem Real Estate Investment Management und Property Management wichtige Betätigungsfelder des Lehrstuhls.
www.real-estate.bwl.tu-darmstadt.de

InstitutfürFacilityManagementderZürcherHochschule

Das Institut für Facility Management der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften ist die führende Adresse auf dem Gebiet des Facility Managements in der Schweiz. Das Institut für Facility Management pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und öffentlichen Institutionen im Bereich der angewandten Forschung und Entwicklung und der Beratung.
www.zhaw.ch

Partner werden

CREIS-Kooperationspartner sind im Markt anerkannte national oder international agierende Unternehmen, die ihre Kernkompetenz innerhalb des Immobilien-Wertschöpfungsprozesses haben, Benchmarks für sich als Business-Driver sehen und über einen herausragenden Marktzugang verfügen. Sie haben Interesse an einer Kooperation? Dann füllen Sie bitte unser Partner-Formular aus. Wir setzen uns kurzfristig mit Ihnen in Verbindung. Partner werden »

Hier gehts zu Ihrem Partner Login
Partner Login »



Zoom