Real Estate Performance Netzwerk

Kostensenkung nicht zu lasten der ProduktivitÄt -
Die Immobilie als Betriebsmittel

Wertsicherung und Wertsteigerung als Ziel der Bestandshaltung - Die Immobilie als VermÖgenswert

Datensammlung für die OSCAR-Betriebskostenanalyse gestartet

Die Beobachtung, Analyse und Steuerung der Betriebskosten ist fester Bestandteil eines professionellen Immobilienmanagement. Dazu veröffentlichen wir jährlich - zusammen mit Jones Lang LaSalle - den OSCAR als Analyse von Mietneben- und Betriebskosten in Bürogebäuden.

Mit Ihrer Teilnahme an der jetzt begonnenen Datensammlung tragen Sie wesentlich dazu bei, dass der OSCAR auch zukünftig in vielen Unternehmen einen prominenten Platz bei der Beurteilung der eigenen Kostensituation einnimmt. Wir möchten Sie deshalb bitten, uns mit Ihren Daten zu unterstützen. Dazu erhalten Sie im Download-Bereich die Erfassungsunterlagen incl. Erläuterungen für:

  • Investoren (Betriebs- und Mietnebenkosten) und
  • Selbstnutzer (Betriebskosten auf Vollkostenbasis)


mit der Bitte, uns die ausgefüllten Unterlagen bis zum 21. Juli 2017 zurückzusenden (rhorneburg@creis.net).

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme erhalten Sie den OSCAR nach Abschluss der Analyse kostenfrei.

Selbstverständlich garantieren wir die Anonymität und vertrauliche Behandlung aller uns zur Verfügung gestellten Informationen.

Neben dem Büro-OSCAR erstellen wir auch einen OSCAR für die Assetklassen Logistik/Light Industrial und Einzelhandel (Highstreet-Immobilien, Fachmärkte, Einkaufszentren). Sollten Sie an einer Teilnahme Interesse haben, lassen Sie es uns bitte wissen.

‹ zurück