Real Estate Performance Netzwerk

Kostensenkung nicht zu lasten der ProduktivitÄt -
Die Immobilie als Betriebsmittel

Wertsicherung und Wertsteigerung als Ziel der Bestandshaltung - Die Immobilie als VermÖgenswert

Neue DGNB Nutzungsprofile in der Erstanwendung

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB erweitert ihr Portfolio zur Zertifizierung nachhaltiger Gebäude und Quartiere. Dabei legt sie großen Wert auf Praxistauglichkeit – alle Nutzungsprofile müssen in der sogenannten Erstanwendung zeigen, dass sie den praktischen Anforderungen standhalten können. Derzeit befinden sich die Nutzungsprofile für Gewerbequartiere und Industriestandorte sowie der Mieterausbau von Gebäuden in der Erstanwendungsphase.

DGNB Zertifikat für neue Gewerbequartiere und Industriestandorte

Bundesweit beanspruchen Industrie- und Gewerbequartiere erhebliche Flächen. Darin liegt ein großes, bislang wenig genutztes Potential, für eine auf Nachhaltigkeit bedachte Entwicklung. Die neuen DGNB Nutzungsprofile sind für Kommunen und Unternehmen sowie Projektentwickler ein wirkungsvolles Instrument, um gemeinsam neue Gewerbequartiere oder Industriestandorte nachhaltig zu planen, zu bauen und zertifizieren zu lassen. Beide Nutzungsprofile sollen Quartiere auszeichnen, die sich durch ihre ökologische, ökonomische und soziale Qualität von bisherigen Entwicklungen abgrenzen. Konzepte für eine bessere Aufenthaltsqualität und Kinderbetreuung sowie Einkaufsmöglichkeiten für die Mitarbeiter stehen ebenso im Fokus wie etwa die Themen Ökobilanz und Lebenszykluskosten.

Neues Nutzungsprofil für Mieterausbau

Ganz neue Wege geht das Nutzungsprofil zum Mieterausbau. Schließlich wird die nachhaltige Qualität im Innenausbau ganz maßgeblich von den jeweiligen Mietern beeinflusst. Mit dem neuen Nutzungsprofil können genau diese Qualitäten bewertet werden. Dazu gehören alle Seiten des Innenausbaus mit den raumumschließenden Oberflächen. Im Rahmen der Zertifizierung werden beispielsweise Fußböden, nicht tragende Innenwände oder die zur Mieteinheit gehörenden Türen bewertet. Erstmals wird in diesem Nutzungsprofil das Konzept der Möblierung mit berücksichtigt, denn es stellt einen wichtigen Anteil des Innenausbaus dar. Das neue Nutzungsprofil steht aktuell für Büro- und Verwaltungsgebäude sowie Handelsbauten bereit. So können etwa die Ausbauten für Supermärkte, Discounter oder Shoppingcenter zertifiziert werden, unabhängig davon, ob sie neu gebaut werden oder das Gebäude bereits besteht.

DGNB Zertifizierung bestehender Gebäude

Verstärkt wendet sich nun die DGNB der Zertifizierung bestehender Gebäude zu. Aktuell können Büro- und Verwaltungsbauten mit dem DGNB Bestandszertifikat ausgezeichnet werden. Noch in diesem Jahr werden Arbeitsgruppen die Grundlagen für die Bestandszertifizierung von Handel- und Industriebauten sowie großen Wohngebäuden entwickeln.

‹ zurück