Real Estate Performance Netzwerk

Kostensenkung nicht zu lasten der ProduktivitÄt -
Die Immobilie als Betriebsmittel

Wertsicherung und Wertsteigerung als Ziel der Bestandshaltung - Die Immobilie als VermÖgenswert

Willkommen im CREIS

REAL ESTATE PERFORMANCE NETZWERK

Slogan

Wachsende Komplexität und fortschreitende Dynamisierung in den Märkten stellen Unternehmen bei der Bewertung daraus resultierender Chancen und Risiken vor neue Herausforderungen. Diese Veränderungen treffen die Immobilienwirtschaft in einem besonderen Maße.

  • Haben Immobilien in Corporates bisher überwiegend zur Bedarfsdeckung betrieblicher Ansprüche gedient, so haben sie, getrieben durch internationale rechtliche Anpassungen, zusätzlich ihre Rolle als Asset wahrzunehmen.
  • Bei Kapitalanlagegesellschaften hat sich die Immobilie als eigene Assetklasse emanzipiert. Heutzutage ist es für Investoren selbstverständlich, einen Teil ihrer investierten Mittel in Immobilien zu binden. Zur Steuerung der Bestände verlangen die Verantwortlichen deshalb zu Recht eine Informationsbasis, wie sie es von anderen Anlageformen her gewohnt sind.
  • Die verstärkte Orientierung an Nachhaltigkeitskriterien verlangt eine größere Transparenz und den Nachweis der Wirtschaftlichkeit. Dabei rückt neben der Neuentwicklung die Bestandssanierung verstärkt in den Vordergrund. Die Vielzahl der Label und die Diskussion, was unter Nachhaltigkeit eigentlich zu verstehen ist, verunsichern neben den Nutzern auch manche Investoren.

CREIS bietet mit der Real Estate Software geeignete Strukturen und Analyseinstrumente für ein effektives Immobilien- und Dienstleistungs-Controlling und ein auf die speziellen Bedürfnisse von Organisationen, Corporates, Property-Unternehmen und Dienstleistern zugeschnittenes neutrales Performance Measurement System, das belastbare, aussagefähige Benchmarks zur eigenen Standortbestimmung generiert.


Aktuelles

Der Büro-OSCAR 2015 ist da

Zum 20. Mal analysieren JLL und CREIS im OSCAR die Mietnebenkosten; die Betriebskosten von eigengenutzten Bürogebäuden (Vollkosten) werden seit dem Jahr 2000 untersucht. Die Grundlage für die Analyse der 2014er Daten bilden insgesamt 498 Gebäude mit 7,56 Mio. m² NGF. …mehr »

Datensammlung für den Büro-OSCAR gestartet

Die Beobachtung, Analyse und Steuerung der Betriebskosten ist fester Bestandteil eines professionellen Immobilienmanagement. Dazu veröffentlichen wir jährlich - zusammen mit Jones Lang LaSalle - den OSCAR als Analyse von Mietneben- und Vollkosten in Bürogebäuden. …mehr »

Kontakt

Günter Neumann

Neumann & Partner
CREIS Real Estate Solutions

Herr Neumann Friedrichstraße 95
D-10117 Berlin
Fon +49 30 20 96 20 14
Fax +49 30 20 96 20 15

Langenort 51
D-18147 Rostock
Fon +49 381-666 97-61
Fax +49 381-666 97-63
E-Mail gneumann@creis.net